KONTAKT

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen.
Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden!

Bitte rechnen Sie 1 plus 1.

Rabengefieder

Regel: Der Vampir verwandelt sich innerhalb von 2 Aktionen in einen stattlichen Kohlraben, wobei weiße wie schwarze Exemplare möglich sind. Der neue Körper des Vampirs weist den Schaden auf, den er vor der Verwandlung erlitten hatte. Schaden während der Verwandlung wird bei der Rückverwandlung übernommen. Dies gilt auch für Zustände, Status und andere Energien. Der Vampir kann weder Zauber oder andere Vampirische Gaben in Rabengestalt wirken, noch kann er sprechen.
Zuschauer, welche die Verwandlung sehen, müssen sofort eine Vergleichsprobe auf Willenskraft (Einschüchtern widerstehen) erschwert um –2 gegen Einschüchtern des Vampirs ablegen. Bei Misslingen erleiden sie 2 Stufen Furcht für 12 Stunden. Der Kohlrabe verfügt über die Fähigkeit der Regeneration und es gelten die gleichen Verletzbarkeiten und Verwundbarkeiten wie in der Vampirgestalt. Die Wirkungsdauer beträgt maximal 12 Stunden, aber der Vampir kann die Verwandlung jederzeit rückgängig machen. Die Rückverwandlung dauert 2 Aktionen, in der der Vampir ansonsten Handlungsunfähig ist. Am Ende der Rückverwandlung erleidet der Vampir 1 Stufe Betäubung.

Voraussetzungen: Status Kind der Nacht

AP-Wert: 20 Abenteuerpunkte

Publikation(en):
Aventurisches Götterwirken II, Seite 189