KONTAKT

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen.
Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden!

Bitte addieren Sie 7 und 1.

Mammalverkehr

Regeltechnik: Bei dieser Sexpraktik muss vor dem Ablegen der Probe auf Betören (Liebeskünste) entschieden werden, wer die aktive und wer die passive Position einnimmt.

Der aktive Teilnehmer kann die Probe auf Betören (Liebeskünste) nur dazu benutzen, um beim anderen Teilnehmer die Erregung zu halten.

Der aktive Teilnehmer erhält bei der Probe auf Betören (Liebeskünste) eine Erleichterung von 1.

Ohne den Einsatz 1 Anwendung Gleitmittel ist für Mammalverkehr die Probe auf Betören (Liebeskünste) für den passiven Teilnehmer um 1 erschwert.

Dauer: 1-10 Minuten

Voraussetzung: ein Teilnehmer mit Penis

Misslungene Probe: Alle Teilenehmer verlieren 1 Stufe Erregung.