KONTAKT

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen.
Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden!

Bitte rechnen Sie 3 plus 1.

Küssen & Lecken

Regeltechnik: Bei dieser Sexpraktik muss vor dem Ablegen der Probe auf Betören (Liebeskünste) entschieden werden, wer die aktive und wer die passive Position einnimmt. Es ist auch möglich, dass beide gleichzeitig die aktive und passive Position einnehmen, nicht aber, dass beide eine passive Position ausüben.

Der aktive Teilnehmer kann bei einer gelungenen Probe auf Betören (Liebeskünste) entscheiden, dass er im nächsten Durchgang QS/2 davon für die nächste Probe auf Betören (Liebeskünste) verwendet, ohne eine Probe ablegen zu müssen. Hat er also 5 QS erzielt, wird die Probe im nächsten Durchgang so behandelt, als habe er automatisch eine QS von 3. Er kann auch eine andere Sexpraktik wählen. Nach dem neuen Durchgang muss er aber Küssen & Lecken wieder einsetzen und den gleichen Vorteil zu erlangen.

Die Probe auf Betören (Liebeskünste) ist um die Stufe der Erregung des passiven Teilnehmers erschwert.

Bei gegenseitiger Stimulation durch Küssen & Lecken sinkt der Bonus von QS/2 auf 1 QS für beide Teilnehmer.

Dauer: 1-20 Minuten

Voraussetzung: keine

Misslungene Probe: Im nächsten Durchgang kann der Effekt Erregung halten nicht gewählt werden.