KONTAKT

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen.
Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden!

Bitte rechnen Sie 7 plus 7.

Hitze und Kälte

Für Fälle extremer Kälte und quälender Hitze sind folgende Regeln konzipiert.

Große Kälte

Um dies abzubilden, werden in der folgenden Tabelle vier Stufen großer Kälte unterschieden, die unterschiedlich schnell zu verschiedenen Folgen von Unterkühlung führen. Nach jedem Intervall erhält der Held eine Unterkühlungsstufe, bis er Stufe 4 erreicht hat. Danach droht er zu erfrieren. Oder einfach gesagt: Wenn Kälteestufe – Kälteschutzstufe + weitere Modifikatoren über 0 steigt, beginnt der Held zu unterkühlen. Je höher dieser Wert ist, desto schneller geschieht dies.

Schutz vor Unterkühlung

Das einfachste Mittel gegen Unterkühlung ist passende, warme Kleidung. Kleidung lässt sich hierbei in drei Kategorien einteilen. Dicke Wollsachen oder andere leichtere Winterkleidung senkt die Kältestufe um 1. Zusätzlich dazu getragen senkt ein Fellmantel mit Mütze und Handschuhen oder ähnlich dicke Kleidung die Kältestufe schon um 2, was einen unter normalen Umständen auch eine Weidener Winternacht gut überstehen lässt. Die Nivesen als Volk des hohen Nordens haben für extremere Kälte mit dem Anaurak, einer aus Robben- oder Karenfell genähten, winddichten und sehr warmen Jacke, meist kombiniert mit gefütterten Stiefeln, gefütterten Hosen und Unterkleidung eine solide Bekleidung entwickelt, die die Kältestufe um 3 senkt und auch den widrigen Temperaturen den nördlichen Steppen trotzt.

Wird die Kleidung durchnässt, beispielsweise weil der Held in Eis einbricht, verliert die Kleidung ihre Schutzwirkung und die Kältestufe steigt zudem um 1, bis der Held wieder trocken ist. Auch starker Wind erhöht die Kältestufe um 1, ein handfester Schneesturm sogar um 2. Hierbei kann die Kältestufe 4 nicht überschritten werden. Wer einem solchen Sturm ohne Schutz ausgeliefert ist, findet schnell einen eisigen Tod.

Kältetabelle

Kältestufen Intervalle der Unterkühlung
Stufe 1 10 bis 0 Grad/ 1 Stufe pro 5 Stunden
Stufe 2 0 bis –25 Grad/ 1 Stufe pro 1 Stunde
Stufe 3 –25 bis –50 Grad/ 1 Stufe pro 10 Minuten
Stufe 4 ab –50 Grad/ 1 Stufe pro 1 Minute

 

Modifikatoren der Kältestufen

  • Dicke Wollsachen (–1)
  • Schützende Winterkleidung mit Mütze und Handschuhen (–2)
  • Anaurak und winddichte, gefütterte Kleidung (–3)
  • Wind (+1)
  • Schneesturm (+2)
  • Durchnässt (+1), kein Kälteschutz durch nasse Kleidung

Unterkühlungsstufen

Unterkühlungsstufen Effekt
Stufe 1 Paralyse +1, Verwirrung +1
Stufe 2 Verwirrung +1
Stufe 3 Paralyse +2, Verwirrung +1
Stufe 4 Bewusstlosigkeit, Scheintod,
Verlust von 1W6 LeP pro Minute

 

Von Unterkühlung erholen

Ist ein Held unterkühlt, braucht es einige Zeit, bis er sich hiervon erholt hat. Pro Regenerationsphase in warmer und trockener Umgebung kann er eine Stufe Unterkühlung abbauen.

Große Hitze

Um dies abzubilden, werden in der folgenden Tabelle vier Stufen großer Hitze unterschieden, die unterschiedlich schnell zu verschiedenen Folgen von Überhitzung und Verdursten führen können. Nach jedem Intervall erhält der Held eine Überhitzungsstufe, bis er Stufe 4 erreicht hat. Danach wird er von der Hitze dahin gerafft und verdurstet schlussendlich. Oder einfach gesagt: Wenn Hitzestufe – Wasserversorgung + weitere Modifikatoren über 0 steigt, beginnt der Held zu verdursten. Je höher dieser Wert ist, desto schneller geschieht dies.

Schutz vor Überhitzung und Verdursten

Neben leichter Bekleidung und einer Kopfbedeckung benötigt ein Held in der Wüste oder dem Dschungel schlichtweg genug Trinkwasser, um die quälende Hitze zu überstehen. 

Hat er mindestens 1 Liter pro Tag zur Verfügung, sinkt die Hitzestufe um 1. Hat er sogar 2,5 Liter am Tag, sinkt sie um 2, und bei mindestens 5 Litern pro Tag sogar um 3. Damit lassen sich auch Temperaturen von bis zu 55 Grad dauerhaft unbeschadet überstehen. Ist der Held zu körperlicher Anstrengung gezwungen, steigt die Hitzestufe um 1. Ist er dabei auch noch ungeschützt der Sonne ausgesetzt, steigt sie um weitere 1. Zu guter Letzt ist auch das feuchtschwüle Klima des Dschungels wenig hilfreich. In einem solchen Klima steigt die Hitze um 1 weitere Stufe.

Hitzetabelle

Hitzestufen Intervalle für Überhitzung
Stufe 1 bis 35 Grad/1 Stufe pro 1 Tag
Stufe 2 35 bis 45 Grad/ 1 Stufe pro 18 Stunden
Stufe 3 45 bis 55 Grad/ 1 Stufe pro 12 Stunde
Stufe 4 ab 55 Grad/ 1 Stufe pro 6 Stunden

 

Modifikatoren der Hitzestufen

  • mindestens 1 Liter pro Tag (–1)
  • mindestens 2,5 Liter pro Tag (–2)
  • mindestens 5 Liter pro Tag (–3)
  • Schwere körperliche Arbeit (+1)
  • Schutzlos der Sonne ausgesetzt (+1)
  • Feuchtes Dschungelklima (+1)

Überhitzungsstufen

Hitzestufe Auswirkung
Stufe 1 Betäubung +1, Verwirrung +1
Stufe 2 Betäubung +1
Stufe 3 Betäubung +1, Verwirrung +1
Stufe 4 Betäubung +1, Verlust von 1W6 LeP pro Stunde

 

Von Überhitzung erholen

Hat ein Held Überhitzungsstufen erlitten, drohte er also zu verdursten, braucht er einige Zeit, um sich davon zu erholen. Er benötigt dabei Ruhe, Kühlung und Wasser. So versorgt kann er pro Regenerationsphase eine Stufe Überhitzung abbauen.

Publikation:
Regelwerk (3. überarb. Aufl.), Seite 346ff