KONTAKT

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen.
Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden!

Gifthaut

Probe: MU/IN/KO

Wirkung: Die Haut der Hexe überzieht sich mit einer leicht öligen, giftigen Schicht. Die Schicht ist ein Kontaktgift, das die Hexe beispielsweise über eine Berührung oder eine gelungene und nicht abgewehrte Raufen- AT übertragen kann. Das Gift lässt sich ansonsten nicht von der Haut lösen oder abkratzen. Im Kampf muss mindestens 1 SP durch Raufen angerichtet werden, bevor eine Giftprobe gewürfelt werden darf.

Zauberdauer: 2 Aktionen (Dauer nicht modifizierbar)

AsP-Kosten: 8 AsP (Kosten sind nicht modifizierbar)

Reichweite: selbst

Wirkungsdauer: QS x 3 KR

Zielkategorie: Kulturschaffende

Merkmal: Verwandlung

Verbreitung: Hexen

Steigerungsfaktor: B

 

Zaubererweiterungen:

#Starkes Gift (FW 8, 2 AP): Die Giftstufe beträgt 6 statt 4.

#Ablösbares Gift (FW 12, 4 AP): Einmal während der Wirkungsdauer kann das Gift von der Haut abgeschabt werden. Es ist dann als Kontakt- oder Waffengift einsetzbar, hat eine um 1 verminderte Giftstufe und eine Haltbarkeit von 12 Stunden.

#Flexibles Gift (FW 16, 6 AP): Die Hexe kann sich zu Beginn des Zaubers aussuchen, ob das Gift als Zustand Betäubung, Paralyse oder Verwirrung verursacht.

 

Hautgift

Das Gift der Hexen ist ein starkes Lähmungsgift. Seine Wirkung ist kumulativ.

Stufe: 4

Art: Kontaktgift, tierisch

Widerstand: Zähigkeit

Wirkung: 1W3–1 SP, 1 Stufe Betäubung / 1W2–1 SP

Beginn: sofort

Dauer: Die entstandene Betäubung baut sich pro Stunde um 1 Stufe ab.

Anmerkung: Das Gift kann nicht extrahiert werden.

 

Aventurische Magie II Seite 107