KONTAKT

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen.
Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden!

Vipernblick

Probe: MU/MU/CH (modifiziert um SK)
Wirkung: Mit diesem Zauberspruch kann die Hexe ein Opfer, solange sie ihren Blick nicht von ihm abwendet, hypnostieren und somit lähmen. Das Opfer erleidet je nach QS die folgenden Einbußen. Die Wirkung ist nicht kumulativ, es gelten die Auswirkungen der höchsten QS.
QS 1: Status Fixiert
QS 2: 1 Stufe Paralyse, Status Fixiert
QS 3: 2 Stufen Paralyse, Status Fixiert
QS 4: 3 Stufen Paralyse, Status Fixiert
QS 5: 4 Stufen Paralyse, Status Fixiert
QS 6: 4 Stufen Paralyse, Status Handlungsunfähig
Die Hexe muss dem Opfer in die Augen starren, um es zu fixieren. Alle ihre Proben sind um 2 Punkte erschwert, solang sie starrt. Schließt sie ihre Augen, wendet den Blick ab oder entfernt sie sich weiter vom Opfer, als die Reichweite des Zaubers beträgt, endet die Wirkung augenblicklich. Erleidet das Opfer TP oder SP, oder wird es von der Fixierungsstelle bewegt, endet der Zauberspruch ebenfalls. Wird der Sichtkontakt kurzzeitig unterbrochen (z. B., weil jemand in die Blicklinie läuft, es zu dunkel wird oder die Augen der Hexe mit einer Hand verdeckt werden), so muss die Hexe eine Probe auf Selbstbeherrschung (Störungen ignorieren) ablegen, um den Spruch aufrechtzuerhalten. Wird der Sichtkontakt länger als 2 KR unterbrochen, endet die Wirkung. Das Opfer kann den Blickkontakt von sich aus nicht abbrechen. Während der Wirkung des Spruches kann das Opfer keine Attacken, Fernkampfangriffe oder Verteidigungen ausführen.
Zauberdauer: 4 Aktionen
AsP-Kosten: 8 AsP + 4 pro 5 Kampfrunden
Reichweite: 8 Schritt
Wirkungsdauer: aufrechterhaltend, maximal jedoch 50 KR
Zielkategorie: Kulturschaffende
Merkmal: Einfluss
Verbreitung: Hexen
Steigerungsfaktor: C

 

Publikation: Die Streitenden Königreiche Seite 167