KONTAKT

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen.
Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden!

Der Zauberstecken

Beim Zauberstecken handelt es sich um ein minderes Traditionsartefakt der Scharlatane, das viele als phantasievolle Nachbildung eines Magierstabs interpretieren. Der Zauberstecken ist jedoch meist stärker verziert als sein gildenmagischer Vetter und mit vorgeblich arkanen Symbolen, bunten Bändern oder Edelsteinen geschmückt. Auch muss er nicht aus Holz sein, sondern kann aus Metall angefertigt werden.

Auf den meisten Zauberstecken liegt überhaupt keine Magie, aber eine Scharlatanin kann ein Ritual auf ihn legen, sodass doch ein Zauber in ihm gespeichert ist, ähnlich wie dies bei hexischen Fluggeräten der Fall ist. Die Scharlatanin muss die Sonderfertigkeit Steckenverzauberung erlernen und auf den Stecken wirken, danach kann sie einen Steckenzauber einfließen lassen.

Die Magie auf dem Stecken wirkt mit 2 QS. Der Stecken gilt selbst nicht als magisch, und kann nicht als magische Waffe eingesetzt werden. Bei magischen oder karmalen Analysen, um Magie zu entdecken, ist jedoch der Zauber im Stecken als magisch zu erkennen. Zudem ist der Stecken nicht unzerstörbar, sondern kann wie ein gewöhnlicher Gegenstand Schaden nehmen.

Die Scharlatanin kann immer nur einen einzigen Zauberstecken verzaubern.

Publikation(en):
Aventurische Magie, Seite 39