KONTAKT

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen.
Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden!

Leidensbund

Probe: MU/IN/KO

Wirkung: Der Zauberer kann den erlittenen LeP-Verlust von einer anderen Person auf sich selbst übertragen. Dadurch werden die Wunden des Ziels geheilt und entstehen dafür beim Zaubernden. Maximal können auf diesem Wege QS x 3 verlorene LeP übertragen werden, wobei sich der Zauberer auch für weniger entscheiden kann. Auch ist keine Übertragung möglich, die beim Zauberer zu einem LeP-Stand führen würde, der bei 0 oder darunter liegt. Die Wirkung des Zaubers setzt erst nach Ende der Ritualdauer ein, es ist daher mit diesem Ritual nicht möglich, Sterbende von der Schwelle des Todes zu retten.

Ritualdauer: 5 Minuten

AsP-Kosten: 4 AsP

Reichweite: Berührung

Wirkungsdauer: sofort

Zielkategorie: Kulturschaffende

Merkmal: Heilung

Verbreitung: Gildenmagier

Steigerungsfaktor: A

 

Zaubererweiterungen

#Krankheitsübertragung (FW 8, 1 AP): Anstelle der verlorenen LeP kann eine Krankheit auf den Zauberer übertragen werden. Die Krankheitsstufe darf maximal QS Punkte betragen.

#Giftübertragung (FW 12, 2 AP): Anstelle der verlorenen LeP kann ein Gift auf den Zauberer übertragen werden. Die Giftstufe darf maximal QS Punkte betragen.

#Freiwilliger (FW 16, 3 AP): Die verlorenen LeP können statt auf den Zauberer auf einen Freiwilligen übertragen werden.

 

Publikation: Aventurische Magie 150