KONTAKT

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen.
Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden!

Lernzeiten bei Sprachen

Lernzeiten von Sprachen und Schriften

Möchte ein Held eine neue Sprachstufe oder Schrift erlernen, muss er dafür die entsprechenden Abenteuerpunkte ausgeben. Soll das Erlernen aber detaillierter abgehandelt werden, so kannst du auf folgende Fokusregel Stufe I für den Themenkomplex Sprachen & Schriften zurückgreifen. Die Regel beschreibt im Einzelnen, wie lange ein Held braucht, um eine Sprache zu erlernen.

 

Es gelten folgende Lernzeiten:

#Jeder Tag Lernzeit steht hierbei für 4 Stunden. Es muss sich nicht um reines Wissen aus Büchern oder dem Unterricht bei einem Lehrmeister handeln, sondern auch der tägliche Gebrauch einer Sprache mit Muttersprachlern kann als Lernzeit angerechnet werden.

#Um eine Sprache auf Stufe I zu erlernen, sind 4 Tage notwendig.

#Wer eine Sprache auf Stufe II erwerben möchte, muss sich dafür 40 Tage Zeit nehmen.

#Eine Sprache auf Stufe III zu beherrschen erfordert 400 Tage.

#Sprachen können die Eigenschaft primitiv oder kompliziertaufweisen. Bei primitivenSprachen reduziert sich die Lernzeit um die Hälfte, bei komplizierten Sprachenerhöht sie sich auf das Doppelte (siehe Primitive und komplizierte Sprachen).

#Sprachfamilien und Mischsprachen können die Zeit ebenfalls senken (siehe Seite 116/117).

#Bei der Schrift hängt die Lernzeit vom AP-Wert ab. Jeder Abenteuerpunkt, den eine Schrift kostet, entspricht 10 Tagen Lernzeit.

 

Sprachfamilien

Bei Sprachfamilien handelt es sich um Sprachen, die miteinander verwandt sind. Sie sind sich so ähnlich, dass ein Held, dessen Muttersprache zur gleichen Sprachfamilie gehört, weniger lange braucht, um sie zu erlernen.

Sollte ein Held eine Sprache erlernen wollen, die ein Teil der Sprachfamilie seiner Muttersprache ist, so kostet ihn das Erlernen nur die Hälfte der üblichen Lernzeit. Sollte die Sprache zudem als primitiv eingestuft sein, dann wird die Lernzeit noch ein weiteres Mal halbiert, sodass der Held nur ein Viertel der Lernzeit benötigt.

 

Primitive und komplizierte Sprachen

Primitive Sprachen: Amuurak, Dschuku, Ferkina, Fjarningsch, Goblinisch, Golp, Goropo, Mohisch, Myranisch, Ogrisch, Oloarkh, Petaya, Rssahh-Dra, Tiefzwergisch, Uthurisch, Yetan, Zhulchammaqra

Komplizierte Sprachen: Alt-Imperial/Aureliani,Angram, Archäisch, Asdharia, Drachisch, Grolmisch, Hjaldingsch/Saga-Thorwalsch, Hoch-Gryphonisch, Hummerisch, Mahrisch

 

Sprachfamilien in der Übersicht

#Echsen-Sprachfamilie: Krakonisch, Rssahh, Rssahh-Dra (Uthuria), Shingwanisch (Myranor)

#Elfen-Sprachfamilie: Asdharia, Isdira

#Felide-Sprachfamilie: Hoch-Gryphonisch (Uthuria), Gemein-Amaunal (Myranor), Hiero-Amaunal, Leonal (Myranor), Pardiral (Myranor), Schwarz-Gryphonisch (Uthuria)

#Garethi-Sprachfamilie: Alt-Imperial/Aureliani, Bosparano, Garethi, Zyklopäisch

#Imperiale-Sprachfamilie: Alt-Imperial/Aureliani, Draydalanisch (Myranor), Gemein-Imperial (Myranor), Hiero-Imperial (Myranor), Hjaldingsch/Saga-Thorwalsch

#Maritime-Sprachfamilie: Krakonisch, Loualil (Myranor), Mahrisch, Neckergesang, Rissoal, Z’Lit

#Oger-Sprachfamilie: Ogrisch, Poropo (Uthuria)

#Ork-Sprachfamilie: Oloarkh, Ologhaijan

#Schrat-Sprachfamilie: Golp, Trollisch, Yetan

#Thorwal-Sprachfamilie: Fjarningsch, Gjalskisch, Hjaldingsch/Saga-Thorwalsch, Thorwalsch

#Tulamidya-Sprachfamilie: Alaani, Ferkina, Gjalskisch, Kemi, Rabensprache, Ruuz, Tulamidya, Ur-Tulamidya, Zelemja, Zhulchammaqra

#Utulu-Sprachfamilie: Mohisch, Petaya (Uthuria)

#Zwergen-Sprachfamilie: Angram, Rogolan, Tiefzwergisch

 

Ausgestorbene Sprachen und Schriften

Einige der nachfolgenden Sprachen und Schriften sind als ausgestorben bzw. beinahe ausgestorben gekennzeichnet. Dies bedeutet, dass ein Held es besonders schwer haben wird, an einen entsprechenden Lehrmeister der Sprache oder der Schrift zu gelangen.

 

Mischsprachen

Einige Sprachen stellen eine Mischung aus mehreren Sprachen dar. Bestes Beispiel ist das aventurische Bukanischoder das Dschukuder uthurischen Jucumaqh-Stämme. Der Spielleiter kann bei Mischsprachen festlegen,  dass sie als Teil der Sprachfamilie der enthaltenen Sprachen zählen und somit ihre Lernzeit halbiert wird.

 

Verkehrssprachen

Auf den derischen Kontinenten haben sich einige Verkehrssprachen herausgebildet, die esn Reisenden ermöglichen sollen, sich rudimentär mit allen übrigen Bewohnern des Kontinents zu verständigen. Die beiden bekannten Verkehrssprachen sind Myranisch und Uthurisch. Verkehrssprachen gelten immer als primitive Sprachen, wenn es um die Berechnung dern Lernzeit geht. In Aventurien ist Garethi auf dem besten Weg, nsich zu einer Verkehrssprache zu entwickeln. Der Einfachheit halber wird Garethi deshalb auch als Verkehrssprache behandelt.

 

Publikation: Aventurisches Kompendium Seite 166ff.