KONTAKT

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen.
Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden!

Hexenflüche

Hexen sind gefürchtet für ihre Flüche, und das zu Recht. Hagelschlag, Impotenz und der Tod von Weidevieh sind nur einige der möglichen Wirkungen, die ein voller Zorn geschleuderter Fluch haben kann. Meist stoßen Hexen Flüche als Strafen oder als Rache aus. Sie entfalten ihre grausame Wirkung nach einem Tag. Flüche werden nur von Hexe zu Hexe weitergegeben. Flüche funktionieren in allen Belangen wie Spruchzauber der Steigerungskategorie B.

 

Der Weg des Fluches

In den meisten Fällen schleudert die Hexe ihrem Opfer den Fluch direkt entgegen. Hier gelten die Erleichterungen für emotionales Zaubern wie bei anderen Hexenzaubern auch. Die Zauberdauer eines solchen Fluches beträgt hierbei mindestens 1 Aktion. Die Reichweite des Fluches beträgt maximal 64 Schritt. Die Hexe kann ihren Groll stattdessen auch über längere

Zeit im Herzen tragen und ihren Vertrauten ausschicken, um einen Fluch zu überbringen. Sie überträgt den Fluch dann in einem Ritual von einer Stunde auf den Vertrauten, um diesen anschließend zu seinem Ziel auszusenden. Der Vertraute übermittelt dann mit dem Vertrautentrick Fluchbote den Fluch. Zu guter Letzt kann die Hexe Flüche auch über größere

Distanzen und ohne ihr Opfer zu sehen wirken, insofern sie eine Haarlocke, Blut oder einen anderen Teil des Körpers der Zielperson besitzt. Der Fluch kann jedoch nur um Mitternacht gewirkt werden und nur, wenn die Zielperson schläft. Sie erfährt dann im Traum, ob und wie der Fluch gelöst werden kann. Welchen Weg der Fluch auch zu seinem Ziel genommen hat, seine Wirkung entfaltet er erst nach 24 Stunden.

 

Probe und Lösen des Fluchs

Flüche können nicht wie Zaubersprüche modifiziert werden. Seelenkraft und Zähigkeit schützen nur mit dem halbem Wert vor Flüchen. Die Zauberdauer von Flüchen beträgt 1 Aktion, es sei denn das Aussprechen der Verfluchung erfordert mehr Zeit. In solchen

Ausnahmefällen muss der Meister die Zauberdauer festsetzen. Jeder Fluch hat einen eigenen Fertigkeitswert, und alle Grundregeln für Fertigkeiten gelten auch bei Flüchen. Ein Fluch kann gelöst werden, indem das Opfer ausführt, was die Hexe beim Fluchen verlangt hat. Dies gilt natürlich nur, falls die Hexe eine Forderung gestellt hat. Ansonsten endet der Fluch vorzeitig, wenn die Hexe ihn fallen lässt, was sie 3 AsP kostet, oder wenn sie stirbt. Und natürlich können auch Antimagie und Liturgien gegen Flüche helfen.